Engineering - von Prototyp bis Planung

Services für den Volkswagen Konzern 

Vielfältige Dienstleistungen im Engineering, die nach Wünschen und Anforderungen unserer Kunden in höchster Qualität und zu wettbewerbsfähigen Konditionen geplant und umgesetzt werden - das ist das Angebot der Volkswagen Group Services GmbH. Unser Leistungsspektrum umfasst Produktions- und Automatisierungstechnik, Qualitätssicherung, Technische Dokumentation, Infrastrukturmanagement und Prüfstands- und Entwicklungsdienstleistungen. Erleben Sie auf dieser Seite ausgewählte Highlights.


Steigen Sie direkt in die Vorstellung unserer Engineering Dienstleistungen ein:

Batteriesystementwicklung

Entwicklung der Batteriesysteme für Elektrofahrzeuge des Volkswagen Konzerns.

Mehr lesen

Produktions- und Automatisierungstechnik

Planung, mechanische und elektrische Konstruktion, Simulation, Anlagenaufbau und Steuerung.

Mehr lesen

HLS/Infrastrukturmanagement

Bauleitung und Projektsteuerung für Neu- und Umbauten, Einrichtungs- und Umzugsplanung sowie die Datenaufnahme und Pflege in HLS.

Mehr lesen

Messtechnik

Sicherstellung der Fertigungsqualität für die Erprobungsfähigkeit und Betriebssicherheit von Vorserienfahrzeugen.

Mehr lesen

Real Drive Emissions

Durchführung von Abgasmessungen an Testfahrzeugen im Straßenverkehr sowie Begleitung von Zulassungsfahrten.

Mehr lesen

Technische Dokumentation

Erstellen von Reparaturleitfäden und Stromlaufpläne für die Werkstätten zur Sicherstellung der technischen Reparaturqualität im Handel.

Mehr lesen

Wir bieten vielfältige Engineering-Dienstleistungen an, die nach den Wünschen unserer Kunden fachlich optimal und zu wettbewerbsfähigen Konditionen geplant und umgesetzt werden.

Batteriesystementwicklung

Mit Innovation und hoher Fachkompetenz begleiten wir den Wandel zur Elektromobilität und den damit verbundenen neuen Anforderungen an Technologien.

Die Volkswagen Group Services GmbH ist verantwortlich für die Entwicklung der Batteriesysteme für Elektrofahrzeuge des Volkswagen Konzerns. Der Schwerpunkt liegt insbesondere bei der mechanischen Konstruktion und Vorentwicklung von Batteriesystemen sowie der Hardwareentwicklung von Steuergeräten. Zudem sind wir zuständig für die Technologieentwicklung zur Fertigung von Batteriesystemen, sowie den produktentstehungsprozessbegleitenden Themen wie Änderungsmanagement und Freigaben. 

Wir sind maßgeblich beteiligt an dem Herzstück der Elektromobilität und bieten unseren Kunden damit einen technologischen Fortschritt sowohl auf dem nationalen als auch auf dem internationalen Markt.

Weitere Informationen zu unseren Kompetenzen und offene Stellenangebote finden Sie hier.

Produktions- und Automatisierungstechnik

Der Bereich Produktions- und Automatisierungstechnik umfasst die Umsetzung von Planungs-, Steuerungs- und Simulationsaufgaben, sowie die Hardware- und Softwarekonstruktion für den Karosserieanlagenbau beziehungsweise für Komponententeile und Baugruppen.

Durch fachübergreifende Kompetenz sowie den Einsatz Konzernstandards entsprechender Planungs-, Berechnungs-, Konstruktions-, Simulations- und Steuerungssoftware, wurde in den vergangenen Jahren ein verlässlicher Partner für den Volkswagen Werkzeugbau etabliert.

Gepaart mit einem effizienten Planungs- und Projektmanagement leisten wir auf dem Weg zu einer neuen Produktionsanlage einen relevanten Teil der entwicklungsbegleitenden Dienstleistungen entlang der Wertschöpfungskette: Vom Projektmanagement, der Planung, der Konstruktion über die "Digitale Fabrik" bis hin zur Inbetriebnahme der Fertigungsanlagen.

 

HLS und Infrastrukturmanagement

Die Volkswagen Group Services GmbH übernimmt im Bereich HLS und Infrastrukturmanagement die Bau- und Einrichtungsplanung für komplexe Büroneubauten, Büroumbauten und einzelner Umzugsmaßnahmen. Zusätzlich erfolgt die Erstellung von 3D Modellen in CAD und fotorealistischen Perspektiven sowie die Überwachung und Koordination der Bauarbeiten unter Gewährleistung einer hohen Arbeitsqualität und Einhaltung der Sicherheits- und Gesundheitsschutzbestimmungen auf der Baustelle.

Außerdem gehört die CAD gestützte Flächen- und Arbeitsplatzverwaltung zu den Aufgaben des Teams. Sie dient der Pflege und Bereitstellung von Gebäude-, Flächen- und Arbeitsplatzdaten.

Ein weiterer Teil des Portfolios umfasst die Übernahme von ganzheitlichen Baumaßnahmen der Projektfindung, über die Planung (LPH 1) bis hin zur Fertigstellung und Objektübergabe (LPH 8) sowie der Projektbetreuung während des laufenden Betriebes in den Planungsgewerken Bau, Elektro und Versorgungstechnik.

Messtechnik

Zentrale Aufgabe im Bereich der Messtechnik ist die Sicherstellung der Qualität der Vorserienfahrzeuge mit besonderem Augenmerk auf deren Erprobungsfähigkeit und Betriebssicherheit. Hierzu werden Blecheinzelteile auf Maßhaltigkeit überprüft und die Fügevorrichtungen eingestellt. Während des gesamten Vorserienprozesses begleiten die Güteprüfer den Aufbau der jährlich etwa 3000 Vorserienfahrzeuge für Volkswagen PKW.

In der Karosseriefertigung werden Schweiß- und Fügeverbindungen beispielsweise mittels Ultraschall auf ihre Festigkeit geprüft. Während der Montage werden alle Abweichungen dokumentiert und analysiert, so dass die Abstellprozesse des Vorseriencenters eingeleitet werden können. Am Ende erfolgt eine Abnahmefahrt, bei der alle sicherheitsrelevanten Systeme, aber auch die gesamten Funktionen der Fahrzeuge, überprüft werden. Anschließend werden die Fahrzeuge an die entsprechenden Fachbereiche zur Erprobung übergeben.

Die ständige Weiterentwicklung der Herstellungsverfahren und der Einsatz neu entwickelter Materialen bedarf der Anpassung der Prüfverfahren und Technologien, welche durch die Entwicklungsingenieure im Bereich der zerstörungsfreien Prüftechnik gewährleistet wird.

Real Drive Emissions (RDE)

Technische Innovationen und der zunehmende Wettbewerb fordern eine schnelle Umsetzung von Produktideen unter Berücksichtigung der herstellertypischen Qualitätsstandards. Ebenso fordern die derzeit gesetzlich festgelegten Anforderungen sowohl neue technische Lösungen als auch zunehmend kürzere Entwicklungszeiten.
Im Testing & Development Services erbringen wir in diesem Zusammenhang seit mehr als zehn Jahren Dienstleistungen für die Technische Entwicklung.

Die „Real Driving Emissions“-Prüfung ist ein Baustein der Typprüfung. Die Europäische Union hat neue Regelungen zur Messung des Schadstoffausstoßes von Pkw auf den Weg gebracht. Künftig müssen bei der Typgenehmigung nicht nur Emissionen unter Laborbedingungen (Rollenprüfstand) gemessen werden, sondern auch im realen Fahrbetrieb auf der Straße.

In der RDE-Prüfung werden diese Tests für die Zulassung der Volkswagen Fahrzeuge durchgeführt. Dazu kommen Applikations-, Überführungs-, Kalibrier- und Vorbereitungsfahrten sowie Rollenbetreuungen für verschiedene Kunden aus dem Volkswagen-Konzern.

Technische Dokumentation

Wenn es zu Änderungen am Fahrzeug kommt (auch in der Entwicklungsphase), ist es die Aufgabe der Technischen Dokumentation, diese Änderung zu recherchieren, zu bewerten und aufzubereiten.

Die Beschäftigten erstellen Reparaturleitfäden und Stromlaufpläne für die Werkstätten zur Sicherstellung der technischen Reparaturqualität im Handel. Des Weiteren sind die Mitarbeiter damit beauftragt Wartungstabellen und Ratgeber (Vorgaben zur Fahrzeugwartung in den Werkstätten) zu erstellen. Bei neuentwickelten Fahrzeugen sowie bei Modelpflegen werden mit der Arbeitszeitanalyse bestehende Zeitkennzahlen (Ein- und Ausbau von Teilen) der Vorgängermodelle für bestimmte Arbeitspositionen (bspw. Festziehen von Schrauben) gemäß REFA-Norm angesetzt. Diese werden als Richt- bzw. Vorgabezeiten in Kombination mit den Stundenverrechnungssätzen als Abrechnungsgrundlage für Reparaturen in den Kundendienstwerkstätten von Volkswagen genutzt.

Die Erstellung von Grafiken und Abbildungen für die Werkstatt- und Kundenliteratur sind ebenfalls Teil des Portfolios im Bereich der Technischen Dokumentation.

Engineering: Unsere Geschäftsfelder im Überblick

  • Testing & Development Services

  • Erprobung und Absicherung

  • Infrastrukturmanagement

  • Produktions- und Automatisierungstechnik

  • Technische Dokumentation

  • Technische Entwicklung


Das könnte Sie auch interessieren