1. DE
  2. Karriere
  3. Für Berufseinsteiger
  4. Studium Logistik

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. Bestätigen

Der Spezialist für Spedition und Logistik!

Perspektive, Abwechslung und Teamgeist – Unser duales Studium der Logistik mit der Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau für Spedition- und Logistikdienstleistung bietet Ihnen eine effiziente Mischung aus Theorie und Praxis und beste Perspektiven nach dem Abschluss.

Logistik im Praxisverbund (LIP) | Duales Studium mit Ausbildung Kaufmann für Spedition- und Logistikdienstleistung (m/w)

Zu den wichtigsten Trends bei Industrie und Handel gehören die zunehmende arbeitsteilige Produktion, die Minimierung von kapitalkostenintensiven Lagerbeständen sowie die Globalisierung von Beschaffungs- und Absatzmärkten. Diese Entwicklungen stellen hohe Anforderungen an die Logistik. Zudem zwingt der ständig steigende Wettbewerbsdruck sowohl Logistik- als auch Industrie- und Handelsunternehmen sich mit der Optimierung ihrer Geschäftsprozesse und ihrer Organisationsstrukturen auseinanderzusetzen und neue Wege zu beschreiten.

Studien- und Ausbildungsdauer: 4 Jahre

Abschlüsse: Bachelor of Arts (B. A.), Kaufmann/ -frau für Spedition- und Logistikdienstleistung

 

Das Studium Logistik im Praxisverbund (LIP)

Hochschule: Ostfalia (Hochschule für angewandte Wissenschaften), Campus Salzgitter

Der Studiengang Logistik im Praxisverbund (LIP) ist ein betriebswirtschaftlich-logistischer Studiengang. Der fachliche Schwerpunkt der Studieninhalte liegt in den Bereichen Transport, Verkehr und Logistik. Darüber hinaus werden Kompetenzen in den Bereichen der allgemeinen BWL, des Rechts und der Fremdsprachen vermittelt. Neben den fachlichen Inhalten ist bei diesem Bachelor-Studiengang die Vermittlung von sogenannten Soft Skills, wie Moderations- und Präsentationstechnik Konflikt- und Innovationsmanagement weiter ausgebaut worden, weil solche Fähigkeiten in modernen Managementprozessen zunehmend an Bedeutung gewinnen. Lesen Sie auch die Studiengangsbeschreibung Logistik im Praxisverbund der Ostfalia.

Schwerpunkte während der Ausbildung Industriekaufmann oder Industriekauffrau

  • Betriebliche Organisation und Funktionszusammenhänge, Rechtsgrundlagen
  • Erledigen allgemeiner Büro- und Verwaltungstätigkeiten, z.B. Korrespondenz, Führen von Speditionsbüchern
  • Grundkenntnisse des Beschaffungsmarktes: verschiedene Träger des Güterverkehrs (LKW, Bahn, Schiff und Flugzeug), Lagerung und Umschlag von Gütern, Nebenleistungen
  • Absatzmarkt: Leistungsangebot der Speditionen vergleichen, Speditionsverträge abschließen
  • Besorgen von Güterversendungen für Dritte: Auswählen von Verkehrsleistungen, Abschließen von Speditions-, Fracht-, Lager- und Umschlagsverträgen, Besorgen von Nebenleistungen
  • Rechnungswesen: Zahlungsverkehr, Controlling, Kosten- und Leistungsrechnung (FH)
  • Leistungserstellung: Erbringen von Speditionsleistungen, Abwickeln von Speditionsaufträgen, Abrechnen der Speditionsleistungen
  • Kundenberatungsgespräche vor- und nachbereiten, durchführen, organisieren

 

Anforderungsprofil

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Hohes Maß an Leistungsbereitschaft, Flexibilität und Mobilität
  • Interesse an betrieblichen Zusammenhängen
  • Ausgeprägtes Organisationsgeschick
  • Fremdsprachenkenntnisse erforderlich
  • Hohe Kundenorientierung